Skip to main content
Das HI-FOG-Wassernebel-Brandschutzsystem wurde gewählt, um den Brandschutz dieser Schiffe zu gewährleisten
The stern of a sailing cruise ship, the Oasis of the Seas.

Tausende von Wasserfahrzeugen werden mit dem Marioff HI-FOG®-Wassernebel-Brandschutzsystem vor Feuer geschützt. Es wurde und wird ausgewählt, um die Passagiere und Besatzungen von Kreuzschiffen bis hin zu Marineschiffen zu schützen. Sehen Sie sich die Listen an, und lesen Sie weiter unten unsere Erfolgsgeschichten.

Kreuzfahrtschiffe
  • Royal Caribbean Group
    • Royal Caribbean International
    • Celebrity Cruises
    • Silversea Cruises
    • TUI Cruises
  • Carnival Corporation & PLC
    • AIDA Cruises
    • Carnival Cruise Line
    • Costa Cruises
    • Carnival CSSC
    • Cunard Line
    • Holland-America Line
    • P&O Cruises
    • P&O Cruises Australia
    • Seabourn Cruise Line
Fähr- und Frachtschiffe
  • Stena Estrid
  • Aurora Botnia
  • Viking Line
Jachten
  • Mehr als 300 Jachten sind mit dem HI-FOG-System geschützt.
Marineschiffe

HI-FOG-Systeme schützen eine Vielzahl von Marineplattformen von kleinen Patrouillenschiffen bis hin zu Hubschrauberträgern, Kräfteprojektionsschiffen und U-Booten.

Royal Caribbean: Oasis of the Seas

Die Oasis of the Seas ist mit 225.000 Gigatonnen eines der größten jemals gebauten Kreuzschiffe und kann bis zu 5.400 Passagiere befördern. Das HI-FOG-System für die Oasis of the Seas ist das umfangreichste jemals erstellte Brandschutzsystem für den Schifffahrtsbereich und deckt alle Unterkünfte, öffentlichen Bereiche und Dienstleistungsbereiche ab. Darüber hinaus schützt das HI-FOG-System die Maschinenräume gemäß den RCCL-Sicherheitsnormen sowie die Wäschereien, Schiffsküchenkanäle und Fritteusen.

oasis-of-the-seas-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

Die Oasis of the Seas ist eines der größten jemals gebauten Kreuzschiffe.

TUI Cruises: Die neue Generation der „Mein Schiff“-Kreuzfahrtschiffe 

TUI Cruises ist ein Joint Venture zwischen dem deutschen Tourismusunternehmen TUI AG und dem amerikanischen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd. TUI Cruises hat sechs Kreuzfahrtschiffe der „Mein Schiff“-Klasse bestellt, die bis 2019 ausgeliefert werden sollten. Diese hochwertigen Schiffe werden bei der Meyer Turku-Werft in Finnland gebaut und sind mit modernster Technologie ausgestattet. Mit 1.267 Kabinen bietet jedes der Schiffe Platz für bis zu 2.500 Passagiere.

Um die Sicherheit von Passagieren und Besatzung zu verbessern, wollte TUI Cruises, dass die sechs „Mein Schiff“-Kreuzfahrtschiffe die Anforderungen für die sichere Rückkehr in den Hafen der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation erfüllen. Mit diesen Anforderungen wird festgelegt, unter welchen Bedingungen Schiffe ohne Evakuierung der Passagiere in den Hafen zurückkehren können. Die Einhaltung der Brandschutzanforderungen für Schiffe dieser Art und Größe erfordert maßgeschneiderte Qualitätssteuerung, erfahrenes Projektmanagement und vielseitige Brandschutzlösungen, die den höchsten Ansprüchen in der Schifffahrtsindustrie gerecht werden und gleichzeitig die Einhaltung der Platz- und Gewichtsbeschränkungen ermöglichen.

Für den Schutz aller sechs Kreuzfahrtschiffe wurde die fortschrittliche Marioff HI-FOG-Hochdruck-Wassernebel-Brandschutzlösung ausgewählt. Diese automatische Hochdruck-Wassernebel-Sprinkleranlage trägt zum Schutz der Unterkunfts- und Dienstleistungsbereiche sowie der Maschinenräume einschließlich Kielräume und Mantel bei. Die Installation jedes HI-FOG-Systems umfasst kundenspezifische Entwürfe und Berechnungen, technische Planung, Materialien, Inbetriebnahme und Projektmanagement.  Jedes System soll aus zwei Pumpstationen, 8.000 Sprinklern und Sprühköpfen, 111 Bereichsventilen und 46 km Edelstahl-Rohrleitungen bestehen.

„Wir haben lange und gute Beziehungen zu Marioff Corporation Oy. Wir vertrauen ihrem HI-FOG-System und schätzen ihr proaktives und professionelles Projektteam“, so Ville Laaksonen, Ausrüstungsleiter der Meyer Turku-Werft.“ Wir bauen qualitativ hochwertige Schiffe, die vom Beginn der Schiffsarbeiten bis zur ersten Schiffsreise Brandschutz erfordern. Deshalb haben wir uns bei der „Mein Schiff“-Klasse für das bewährte HI-FOG-System von Marioff entschieden.“

mein-schiff5-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

TUI Cruises: Von der Werft Meyer Turku Oy gebaute „Mein Schiff“-Kreuzfahrtschiffe

Viking Grace

Die von der Werft STX Turku für Viking Line ABP gebaute 57.700-GT-Viking Grace kann bis zu 2.800 Passagiere befördern und ist die erste große Fähre, die mit Flüssiggas (LNG) betrieben wird. Das Schiff bietet eine Vielzahl technologischer Innovationen und ist damit die umweltfreundlichste große Passagierfähre aller Zeiten. HI-FOG schützt alle Räume an Bord einschließlich Unterkunftsräume, Lager, Schiffsküchen, Fritteusen, Abgasschächte, Ro-Ro-Decks und Maschinenräume mit Gesamt- oder lokalem Schutz. Das System entspricht den neuen Anforderungen für die sichere Rückkehr in den Hafen. Marioff hat auch die Systeminstallation in den Ro-Ro-Decks und Maschinenräumen ausgeführt. 

viking-grace-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

HI-FOG schützt alle Räume an Bord der Viking Grace einschließlich der Unterkunftsräume.

Stena Estrid

Stena Estrid – die neueste Ergänzung der Stena-Flotte für Irische See Routen. Die moderne Ro-Ro-Fähre Estrid ist die neueste Ergänzung der Stena-Flotte, die den Passagieren den Aufenthalt an Bord bei verschiedenen Überfahrten auf der Dublin-Holyhead-Route so angenehm wie möglich macht. Die Fähre, die bis zu 1000 Passagiere befördern kann, verfügt über zwei Kino-Lounges, eine Sky Bar, die Hygge Recline Lounge, zwei Spielbereiche sowie eine exklusive Stena Plus Lounge, die den Passagieren ein besonders angenehmes Reiseerlebnis bietet. Die Stena Estrid wurde von der chinesischen AVIC Weihai Shipyard Co. gebaut und ist die erste von drei Fähren der nächsten Generation, die Stena für seine Irische See Routen in Auftrag gegeben hat. 

„HI-FOG schützt alle Unterkunfts- und Maschinenräume an Bord des Schiffs gemäß den Anforderungen für die sichere Rückkehr in den Hafen. Das Projekt umfasste die Materiallieferung und die Inbetriebnahme und dauerte etwas mehr als zwei Jahre. Das Estrid-Projekt war für uns besonders interessant, da es eine der ersten Schifffahrtsanwendungen ist, bei der unsere neu entwickelten Netzwerk-EPU-Pumpeneinheiten zum Einsatz kommen. 

In diesem Fall konnten wir wertvolle Erfahrungen hinsichtlich der weiteren Verbesserung der Methoden der Zusammenarbeit mit Partnern in China sammeln. Die Zusammenarbeit mit Estrid trug auch zur weiteren Intensivierung unserer bereits engen Beziehung zu Stena bei. Wir freuen uns sehr, dass das HI-FOG-System an Bord ist. So können wir den Passagieren einen sicheren Aufenthalt ermöglichen und ihnen gleichzeitig ein angenehmes Reiseerlebnis bieten.“ Yan Linnas, Projektmanager, Marioff Corporation

stena-estrid-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

Die Stena Estrid wurde von der chinesischen AVIC Weihai Shipyard Co. gebaut.

Aurora Botnia

„Marioff liefert die HI-FOG-Hochdruck-Wassernebel-Feuerlöschanlage für die Fähre Aurora Botnia von Wasaline, die auf der Strecke zwischen Vaasa in Finnland und Umeå in Schweden verkehrt.

Wir sind sehr stolz darauf, durch die Arbeit an diesem Projekt, das neue Nachhaltigkeitsmaßstäbe setzt, eine Partnerschaft mit Wasaline eingehen zu können. HI-FOG ist die einzige Feuerlöschanlage an Bord und schützt alle Räume einschließlich der Ro-Ro-Decks und Maschinenbereiche gemäß den Bestimmungen für die sichere Rückkehr in den Hafen. Unsere zwei leistungsstarken elektrischen Pumpeneinheiten und mehr als tausend HI-FOG-Sprinkler und -Sprühköpfe sorgen dafür, dass Passagiere, Besatzung und Sachwerte stets zuverlässig geschützt sind.

Die Fähre bietet Platz für 800 Passagiere und hat eine Frachtkapazität von 1.500 Spurmetern für Lastwagen. Laut Wasaline ist die Aurora Botnia das umweltfreundlichste Ro-Pax-Schiff der Welt. Die Wahl von HI-FOG trägt auch zur Umweltfreundlichkeit der Aurora Botnia bei, da das System nur geringe Mengen an reinem Wasser verwendet, was es für Mensch und Umwelt sicher macht.“

marioff-fire-protection-aurora-botnia-4x3

Die Aurora Botnia bietet Platz für 800 Passagiere und hat eine Frachtkapazität von 1.500 Spurmetern für Lastwagen.

Wallenius Wilhelmsen

Das in den Bereichen Qualität, Sicherheit und Umweltschutz führende Pkw- und Lkw-Transportunternehmen hat mit der Installation des HI-FOG-Systems auf 27 seiner Schiffe die Erfüllung der Brandschutznormen IMO MSC/Circ.913 implementiert. Das System schützt wichtige Wärmequellen im Maschinenraum einschließlich Hauptmotoren, Hilfsmotoren, Reinigungsanlagen und Kessel. Das Nachrüstprogramm wurde sowohl auf Schiffen durchgeführt, die in Häfen auf der ganzen Welt angedockt waren, als auch auf einigen Schiffen während des Betriebs.

wallenius-wilhelmsen-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

Marioff hat 27 Wallenius Wilhelmsen-Schiffe mit HI-FOG nachgerüstet.

Visby

Jedes Kilogramm war für dieses ultramoderne Marineschiff aus Kohlefaser von entscheidender Bedeutung. Es ist das erste Marineschiff, bei dem die voll entwickelte Stealth-Technologie zur Anwendung kommt. Es wurde ein effektives Brandschutzsystem benötigt, das Kampfbedingungen standhält und so leicht wie möglich ist. Alle Unterkunftsräume des Schiffs sind zuverlässig mit HI-FOG geschützt.

marioff-fire-protection-naval-vessel-4x3

Das Marineschiff Visby ist durch HI-FOG geschützt.

Lesen Sie eine entsprechende Pressemitteilung im News-Bereich: Marioff und Rauma Marine Constructions liefern HI-FOG-Brandschutzsysteme an die finnische Marine.

A happy man looking at the camera by the window. A happy man looking at the camera by the window.
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen
Möchten Sie mehr über HI-FOG-Brandschutz
oder unsere BluEdge™-Dienstleistungen erfahren? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.
Kontakte Landanwendungen Kontakte Schifffahrtsanwendungen