Skip to main content
Marioff HI-FOG wurde für den Brandschutz in der Schwerindustrie ausgewählt
A photo of compressed air bottles installed to high-pressure water mist container

GE Nuovo Pignone S.R.L, Italien, ist seit mehr als 120 Jahren Branchenführer im Energiesektor. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von GE, einem multinationalen Konzern. Das Brandschutzsystem für die Öl- und Gasindustrie muss unter allen Bedingungen die Geschäftskontinuität gewährleisten.

Wassernebel ist eine sichere und effiziente Lösung für die speziellen Anforderungen der Öl- und Gasindustrie. HI-FOG® schützt die Gasturbinen und Kompressoren von GE mit MAU-Gestellen und GPU-Behältern. HI-FOG hat weltweit über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren Hunderte von GE-Systemen geschützt.

Pumpspeicherkraftwerk Verbund Kaprun Limberg II, Kaprun, Österreich

Verbund ist Österreichs führendes Elektrizitätsunternehmen und einer der größten Wasserkraft-Stromerzeuger in Europa. Der Verbund erzeugt mehr als 90 % seines Stroms aus Wasserkraft, ergänzt durch Wind- und Wärmeenergie.

verbund-kaprun-limperg-power-plant-water-mist-fireprotected-marioff-hi-fog-4x3

HI-FOG schützt den Generator im Berg vor Bränden.

Die Stromerzeugungsanlagen befinden sich im Berginneren. Das bedeutet, dass die Auswirkungen eines Brands sehr schwerwiegend sind. Die Anwendung erfordert ein Brandschutzsystem, das einen potenziell sehr großen Brand abkühlen kann. HI-FOG schützt zwei 400-kV-Transformatorräume und einen SFC-Transformatorraum mit einem elektrischen MSPU3-Pumpenaggregat. Das gesamte System erfordert für die volle 30-minütige Betriebszeit nur einen 9 m3 großen Wasserbehälter.

HI-FOG bietet auch diesen Energieunternehmen in Spanien Brandschutz

Gas Natural Fenosa (GNF) ist mit zwei Wasserkraftwerken am Fluss Miño in Ourense (Galicien) eines der wichtigsten Energieunternehmen (Stromerzeugung und -verteilung) in Spanien. Jedes der Kraftwerke ist mit einem elektrischen Innenraumtransformator 132 kV/6 kV – 25 MVA einschließlich einer entsprechenden Schaltanlage ausgestattet. Derartige Transformatoren enthalten bis zu 17.000 Liter Mineralöl, was bedeutet, dass hier auftretende Brände eine enorme Hitze erzeugen können.

HI-FOG ist daher aufgrund seiner Kühlwirkung und Strahlungswärmeblockierung ein optimales Brandbekämpfungssystem für diese spezielle Herausforderung. In beiden Kraftwerken wurde eine GPU installiert. Diese Pumpeneinheit liefert den erforderlichen Durchfluss und Druck, ist jedoch mit einer gasbetriebenen anstelle einer elektrischen Pumpe ausgestattet.

SAICA ist der größte spanische Papierkonzern mit Werken in Spanien, Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Das Unternehmen hat drei Geschäftsbereiche: Papier, Verpackung und Natur (Recycling), was die Integration des gesamten Geschäftszyklus ermöglicht. SAICA ist sich der Sicherheitsfragen sehr bewusst und hat sich auf Empfehlung seiner Versicherungsgesellschaft entschlossen, zum Schutz aller Dampfturbinen ein fest installiertes Brandbekämpfungssystem zu installieren.

SAICA hat sich für eine Kombination aus CO2-Begasung und Wassernebel als sicherste und effizienteste Möglichkeit entschieden, um die Sicherheit seiner Anlagen zu gewährleisten. Der Kunde hat sich für das HI-FOG-Wassernebelsystem entschieden, da es das beste Technologiegleichgewicht hinsichtlich der abgegebenen Wassermenge und der gebotenen Sicherheit bietet. SAICA hat sich für das HI-FOG GPU-System entschieden, da das Unternehmen so die Möglichkeit hat, die Installation in Zukunft zu vergrößern und zusätzliche Risiken zu schützen.

A happy man looking at the camera by the window. A happy man looking at the camera by the window.
Wir sind hier, um Ihnen zu helfen
Möchten Sie mehr über HI-FOG-Brandschutz
oder unsere BluEdge™-Dienstleistungen erfahren? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.
Kontakte Landanwendungen Kontakte Schifffahrtsanwendungen